Die Veranstaltungen im Kreis Altenkirchen

Café International - Treffpunkt für Kulturen und Generationen
ab Januar 2020 wieder ab 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr am letzten Mittwoch im Monat

Das Café International (CI) hat sich zu einer festen Institution für die Wissener Bürger entwickelt:
Es werden Ideen und Gedanken für punktuelle/langfristige Projekte ausgetauscht, auf unkompliziertem Weg Unterstützung gewährt und Rat eingeholt. Neben den zahlreichen ehrenamtl. Helfern aus den verschiedenen Teams der Flüchtlingshilfe sind Mitarbeiter der kath. Gemeinde, Caritas und des Sozialamtes als Ansprechpartner anwesend. Getränke werden gestellt, Gebäck von den Besuchern gespendet. Für Kinderbetreuung ist stets gesorgt, diese wird auf die laufenden Projekte abgestimmt. Regionale Vereine nutzen das CI, um sich vorzustellen.
Ansprechpartner:
André Linke, Caritasverband Altenkirchen, 02681 2056

 

Internationale Woche gegen Rassismus 2020

Veranstaltungen im Landkreis

Auch im Jahr 2020 bietet das Netzwerk Vielfalt und Demokratie wieder eine große Auswahl an interessanten Veranstaltungen an. Hier finden Sie die Webseite zu den IKW 2019 und hier die Veranstaltungen im Kreis Altenkirchen.

Der Flyer zu den Veranstaltungen im Landkreis können Sie hier herunterladen.

Schauen Sie einmal rein, es lohnt sich!

 

„Anti-Rassismus-Stadtrundgang“ - eine ganz andere Stadtführung

Der Caritasverband Altenkirchen lädt zu einer besonderen Veranstaltung in Köln am 04.04.2020 ein - zu einem Anti-Rassismus-Stadtrundgang!
Worum geht es dabei? 
Rassismus ist immer noch jederzeit in unserem Alltag, begegnet uns immer wieder in den verschiedensten Situationen. Manchmal bemerken wir es nicht einmal so richtig. Ziel des Stadtrundgangs ist es, Menschen für das Thema Rassismus zu sensibilisieren und zu einer kritischen Auseinandersetzung mit der Situation geflüchteter Menschen in Deutschland und der Gefahr von Rassismus allgemein zu führen. In verschiedenen interaktiven Stationen werden die sie dazu eingeladen, die Themen Alltagsrassismus, Deutsches Asylsystem, EU-Grenzabschottung und Globale Ungerechtigkeit am eigenen Leib zu erleben und dann zu diskutieren. 
Dabei steht das Thema im Mittelpunkt und weniger die Stadt Köln – es handelt sich nicht um eine touristische Veranstaltung, sondern um pädagogisch wirksame Gedankenspiele zum Thema Rassismus vor dem Hintergrund der schönen Stadt Köln.
Die Veranstaltung beginnt mit der Zugfahrt am 04.04.2020 um 10:43 Uhr ab Bahnhof Au / Sieg. Treffpunkt ist spätestens 10:30 Uhr vor dem Bahnhofsgebäude. Der Stadtrundgang beginnt um Punkt 12:00 Uhr vor dem Gebäude des Hauptbahnhofs und führt dann 3,5 – 4 Stunden durch die Stadt. Eine Rückfahrt ist für 17:23 Uhr vorgesehen, womit dann die Veranstaltung um ca. 18:15 Uhr am Bahnhof Au / Sieg wieder endet.
Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss ist der 27.03.2020. Anmeldungen bei André Linke, Caritasverband Altenkirchen, 02681 2056, andre.linke@caritas-altenkirchen.de. Die Veranstaltung wird finanziert durch die Aktion Neuen Nachbarn im Erzbistum Köln.