REK - Und Was, Wenn mir die Worte fehlen?

Online Kurzschulung für Engagierte im Kontakt mit von Krieg Betroffenen Menschen

17. August 2022, 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Menschen, die aus dem Krieg in der Ukraine bei uns Zuflucht suchen, haben oft Schlimmes erlebt. Bilder und Erlebnisse des Krieges brennen sich tief in die Erinnerung und in die Seelen ein. Während nach der Ankunft zunächst Grundbedürfnisse im Vordergrund stehen, verschaffen sich die Gefühle, die das Erlebte auslöst, nach einiger Zeit Raum: die Angst und der Schrecken des Krieges, die Trauer um den Verlust nahestehender Menschen, die Sorge um die Angehörigen, die sich noch im Kriegsgebiet befinden oder Kriegsdienst leisten, die Sehnsucht nach der Heimat. All das und noch viel mehr tragen die Menschen, die vor einem Krieg fliehen mussten, als seelisches Gepäck mit sich.

Was brauchen Menschen in dieser seelischen Ausnahmesituation? Wie können Helferinnen und Helfer starke Emotionen einschätzen und angemessen mit ihnen umgehen? Woran lässt sich erkennen, ob angesichts des Erlebten professionelle medizinische oder psychologische Hilfe erforderlich ist? Und wie schützen sich Begleiterinnen und Begleiter selbst vor starken Emotionen?

Um diese und weitere Fragen zu einem stabilisierenden Umgang mit Menschen aus dem Kriegsgebiet soll es an diesem Abend gehen.

Inhalte der Veranstaltung werden sein: 

· Grundlagen der Psychotraumatologie,

· stabilisierende Gesprächstechniken,

· seelische Eigensicherung für Helferinnen und Helfer,

· Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

Referentin: Babette Schwellenbach, Notfallseelsorge Rheinland

Wann: Mittwoch, 17. August 2022, von 16:30– 20 Uhr

Wo:  online über Zoom (Zugangsdaten werden rechtzeitig zugesandt)

Bitte melden Sie sich bis Montag, der 15.08.2022 per E-Mail an, 
Anna.Breuer-Wirges@erzbistum-koeln.de an. Das Platzangebot ist begrenzt.

 

Information und Anmeldung:

Anna Breuer-Wirges (Integrationsbeauftragte ANN)

Verband der Kath. Kirchengemeinden Rhein-Erft-Kreis

Tel. 01575 3232889

E-Mail: anna.breuer-wirges@erzbistum-koeln.de


Zurück