Online-Vortrag: Die neue Rechte

mit Henning Flad

23. März 2021, 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Online-Vortrag: Die neue Rechte

Rechte Ideologien und Weltanschauungen nehmen in Deutschland beinahe traditionell einen großen Raum ein und trotz des gescheiterten Nationalsozialismus, des Holocausts, terroristischer Anschläge durch den NSU und rechtsextrem motivierter Amokläufe scheint es noch immer den Nährboden dafür zu geben. Der Einfluss des Rechtsextremismus reicht durch die AfD in die Parlamente und die nach außen aufgesetzte Bürgerlichkeit und Beistandschaft für die Bedarfe der „kleinen Leute“ wirkt offensichtlich so weit, dass Wahlergebnisse von über 20 % für eine rechte Partei in Deutschland wieder möglich geworden sind. Auch wenn die Corona-Krise vieles von der mangelnden Nachhaltigkeit und fehlenden Sinnhaftigkeit der politischen Bestrebungen der AfD aufgedeckt hat, so bleibt doch ein harter Kern übrig, der sich durch Vernunft allein nicht „bekehren“ lassen wird. 
Dabei ist das Auftreten von AfD und anderen rechten Bewegungen offen anti-muslimisch, rassistisch und antisemitisch. Henning Flad wird im Vortrag anschaulich darstellen, welche Vorgehensweise diese Parteien nutzen, wie sie z.B. im Wahlkampf vorgehen und was letztlich ihr „ Geheimrezept“ ist. Nicht alles ist auf den ersten Blick erkennbar, aber doch ist es da und nicht einmal gut versteckt.
Die AfD ist der parlamentarische Arm des Rechtsextremismus in Deutschland und in diesem Vortrag wird das klar und deutlich anhand von Bildmaterial und Zitaten belegt. Dabei wird insbesondere ein Schwerpunkt auf Antisemitismus und anti-muslimischen Rassismus gelegt.
Henning Flad, Jahrgang 1973, ist Diplompolitologe und Projektleiter für die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus. Er veröffentlicht regelmäßig zu verschiedenen Aspekten von Rechtspopulismus und Rechtsextremismus, insbesondere mit Blick auf die Kirchen. 

 

Die Veranstaltung wird in Kooperation von Katholischem Bildungswerk und Caritasverband Altenkirchen im Rahmen der Aktion Neue Nachbarn im Erzbistum Köln organisiert. Der Vortrag wird ca 45 Minuten bis eine Stunde in Anspruch nehmen, es bleibt noch Zeit für eine Fragerunde.
Infos und Antworten auf Ihre Fragen erhalten Sie unter 02681 2056 oder andre.linke@caritas-altenkirchen.de

 

Referent: Henning Flad (Infos hier)
Moderation: Fabian Apel, André Linke 
23.03.2021, 18:30 Uhr 
Via Zoom

 

Anmeldungen sind ab sofort unter diesem Link möglich.

  


Zurück