Kreis Mettmann - (K)ein Thema für Deutschland? Weibliche Genitalbeschneidung

Online-Themenabend zur Einführung in die Thematik für Ehrenamt, BeraterInnen und Interessierte

2. Dezember 2020, 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Durch Flucht und Zuwanderung ist weibliche Genitalbeschneidung auch in Deutschland ein Thema. Laut einer Erhebung des Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) aus diesem Sommer sind etwa 67.000 Frauen hierzulande betroffen und eine große Zahl Mädchen von Genitalbeschneidung bedroht.

Mit dem Themenabend möchten wir Ihnen Informationen und Hintergrundwissen über weibliche Genitalbeschneidung vermitteln. Denn durch Ihr Engagement und Ihre Arbeit spielen Sie eine wichtige Rolle für den Schutz betroffener Frauen und Mädchen.

Als Referentin konnte Frau Birgit Wetter-Kürten gewonnen werden, die in der Information und Beratung betroffener Frauen beim Sozialdienst katholischer Frauen e.V. in Köln tätig ist. Neben der Vermittlung von Wissen wird Frau Wetter-Kürten auch auf den Umgang mit Betroffenen eingehen und Ihnen Handlungswege aufzeigen.

Zu diesem wichtigen Themenabend laden wir Sie ganz herzlich ein!

 

Wann?                  Mittwoch, 02.12.2020, 18.00 – ca. 19.30 Uhr

Wo?                      Online über Microsoft Teams

Referentin?          Birgit Wetter-Kürten, Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Köln, esperanza

Voraussetzung?   Laptop, Tablet oder Smartphone mit Kamera, Lautsprecher und Mikrofon sowie stabilem Internetzugang

Anmeldung?         Susanne Schad-Curtis, Integrationsbeauftragte Aktion Neue Nachbarn, Caritasverband für den Kreis Mettmann, Email: aktion-neue-nachbarn@caritas-mettmann.de, Telefon: 0172 676 10 16

Anmeldeschluss?    30.11.2020

 

Wenn Sie noch keine Erfahrungen mit der Nutzung von MS Teams haben, können wir Ihnen bei Anmeldung gerne eine ausführliche Beschreibung zur Verfügung stellen. Auch helfen wir Ihnen bei Bedarf telefonisch weiter.

 

Zurück