Düsseldorf - Rechte Parolen gegen geflüchtete Menschen

Funktion und Dynamik eines "Türöffner-Themas" im Rechtsextremismus
16. Juni 2021, 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Die Agitation gegen geflüchtete Menschen ist ein Querschnittsthema aller rechtsextremistischen Parteien und Organisationen in Deutschland. Die Propaganda verläuft dynamisch: In Teilen dieser Szene nehmen Schärfe und Aggressivität gerade bei diesem Thema zu – andere Akteure bemühen sich dagegen zunehmend, ihre Botschaften modern und scheinbar seriös zu ummanteln. Die Kampagnen schüren feindselige Stimmungen und schaffen den Nährboden für Gewalt. Andererseits gehen Rechtsextremisten davon aus, dass Flucht, Asyl und Zuwanderung mögliche „Türöffner-Themen“ sind, mit denen sie die Mitte der Gesellschaft erreichen könnten. Der Vortrag von Thomas Pfeiffer nimmt die rechtsextremistische Agitation gegen geflüchtete Menschen seit 2015 an Beispielen in den Blick.

 

Dr. Thomas Pfeiffer
Referent im Referat Prävention und Aussteigerprogramme der Abteilung Verfassungsschutz des Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen

 

Information und Anmeldung:
Ansprechpartnerin: Sarah Steier
Telefon: (0211) 1602-1756
E-Mail: Sarah.Steier@caritas-duesseldorf.de


Zurück