Altenkirchen - „Ein Herz – Viele Gesichter“ – Ein interkulturelles Lernen und Miteinander leben

Vortrag: Die Fluchtkrise ist nicht nur als Herausforderung, sondern kann auch als Segen für die Gesellschaft betrachtet werden.

22. September 2022, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Ein Herz-vieleGesichter_22092022_Altenkirchen

 

Seit dem Ausbruch der großen Flüchtlingswelle im Jahr 2015 wird diese oft sehr schlecht bewertet und mit ihr werden häufig die Herausforderungen wie Armut, Arbeitslosigkeit, Wohnungsnot, Belastung, etc. für unsere Gesellschaft in Verbindung gebracht. Jedoch kann die Fluchtkrise auch als Segen für die Gestaltung der Gesellschaft betrachtet werden. Durch das Zusammenkommen unterschiedlicher Kulturen ergibt sich die Möglichkeit, dass sich unsere Gesellschaft in vielerlei Hinsicht bereichern kann. Denn jede Kultur kann von anderen Kulturen lernen und sie können sich somit gegenseitig befruchten. In dieser Veranstaltung wollen wir der Frage nachgehen, inwiefern die Flüchtlingskrise und das Zusammenleben vielfältiger Kulturen zum Wohlergehen unserer Gesellschaft beitragen können? Dabei werden der Umgang mit unterschiedlichen Kulturen gelernt sowie die mit der Multikulturalität verbundenen Chancen sowohl für unsere persönliche Entwicklung als auch für die Entfaltung des gesellschaftlichen Lebens dargestellt.  

 

Veranstaltungsort: Kath. Pfarrsaal St. Jakobus, Rathausstraße 9, 57610 Altenkirchen

 

Informationen zur Anmeldung und Kontakt:

Integrationsbeauftragter
Simon Mputu Ngimbi
Simon.Mputu-Ngimbi@caritas-rheinsieg.de

0170 55536 83

Rathausstr. 5, 57610 Altenkirchen


Verweise:

Zurück