Ratingen - Weihnachtsgeschenke für Kinder

Ehrenamtlichen war es wichtig, den Flüchtlingskindern, auch und gerade in Coronazeiten, eine Freude zu bereiten und Geschenke zu verteilen.

Strahlende Gesichter bei den Kindern

Trotz Corona konnten auch zu diesem Weihnachtsfest Geschenke an die Kinder der Flüchtlingsunterkünfte verteilt werden.

Ehrenamtliche, die die Unterkünfte betreuen, machten es möglich... sie packten Weihnachtstüten, schmückten Bäume, schickten Grüße und verteilten Geschenke...

 

Dank der Weihnachtsbaumaktion der Kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul und der Evang. Stadtkirchengemeinde konnten die Ehrenamtlichen Hannelore Becker und Gisela Stellmann mit dem Caritas-Flüchtlingsberater Osama Abdel Aleem die Kinder am Sondert überraschen. Hier wird Weihnachten oft nach orthodoxem Brauch in der ersten Januarwoche gefeiert. Obwohl es leider nicht wie in den Vorjahren eine gemeinsame Feier mit Gebäck und Gesang geben konnte, war die Freude der Kinder und Eltern riesengroß, als es dann plötzlich an der Tür klopfte und Geschenke auf sie warteten. Ein besonderer Dank gilt dabei den vielen Menschen aus den Kirchengemeinden, die in diesem Jahr unter erschwerten Bedingungen Weihnachtsgeschenke gespendet hatten.

Zurück