Leverkusen - Präventionsschulung: Augen auf! Hinsehen und schützen!

Im Engagement im Flüchtlingsbereich kommt man immer wieder in Kontakt mit Menschen, die eines besonderen Schutzes bedürfen. Besonders Kinder und Jugendliche, aber auch viele Frauen und auch Männer haben bereits im Heimatland oder auf der Flucht Erfahrung mit (sexualisierter) Gewalt machen müssen. In der Schulung erhalten Sie Informationen zu den Hintergründen, Handlungshinweise für Akutsituationen und werden grundsätzlich für die Problematik sensibilisiert.

21. April 2018 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Unter das Motto „Augen auf! Hinsehen und Schützen“ hat das Erzbistum Köln seine Bestrebungen und Maßnahmen zum Schutz von Kindern, Jugendlichen und schutzbedürftigen Erwachsenen vor sexualisierter Gewalt gestellt. Bereits das verstärkte Hinsehen, also das Nicht-Weg-Schauen, stellt einen aktiven Schutz dar.

Gerade auch im Engagement mit ist eine besondere Sensibilität gefragt, da diese auf der Flucht häufige (sexualisierte) Gewalterfahrungen gemacht haben.

 

„Auch wenn mir vieles von den Inhalten vertraut war, fand ich es gut, noch einmal gut strukturiert und zusammenfassend Informationen über die psychologischen und rechtlichen Zusammenhänge von (sexualisierter) Gewalt, sowie Hinweise zu Verfahrenswegen und Ansprechpartnern bei der Caritas zu bekommen. Besonders interessant war die Gruppenarbeit zu den anschaulichen Fallbeispielen,  bei denen wir (auch kontrovers) diskutiert haben, und die damit in besonderer Weise zur Sensibilisierung für die Problematik beigetragen haben.“

Teilnehmerin der letzten Schulung

 

Die Schulung wird mit Zertifikat abgeschlossen.

 

Anmeldung und Informationen bei:

Fritzi Frank

0214 / 855 42 562


Zurück